Kinder wollen sprechen lernen.
Sie wollen die Welt verstehen.

Mit Freude entdecken die Kinder die Welt der Sprache. Durch Sprache und Sprechen stellt das Kind Beziehungen zu anderen Kindern und Erwachsenen her. Es kann Wünsche äußern, sich mitteilen und Dinge erfragen.

Sprache ist der Schlüssel für gesellschaftliche und soziale Teilhabe und öffnet den Zugang zur Bildung.

In diesem Sinne haben der individuelle Spracherwerb und die Sprachbildung in unsere Kindertageseinrichtung einen hohen Stellenwert.

Unsere Kita wird seit 2011 als Sprach-Kita gefördert und durch eine zusätzliche, speziell qualifizierte Fachkraft unterstützt.

Sprachbildung in den pädagogischen Alltag einzubetten und den individuellen Spracherwerb der uns anvertrauten Kinder zu begleiten und zu unterstützen, darin besteht die zentrale Herausforderung.

Dabei sind wir sind uns der Verantwortung als sprachliche Vorbilder bewusst. Wir verfügen über fundierte fachliche Kenntnisse und achten auf eine positive Sprachanregung − nur so kann Sprache gedeihen und gelingen.

Info

In unserer Kindertagesstätte wenden wir die folgenden anerkannten Beobachtungsverfahren an:

sismik
Sprachentwicklung von Kindern mit Migrationshintergrund
seldak
Sprachentwicklung von Kindern mit Deutsch als Erstsprache
basik
Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen für U3 Kinder